4 Hürden, die Dash nehmen muss, bevor es zu „Digital Cash“ werden kann

Seit der Schaffung des Bitcoin sind Kryptowährungen weit über das hinausgewachsen, was Satoshi sich erträumt hatte: ein dezentralisiertes und elektronisches Peer-to-Peer Zahlungssystem. Gerade durch Ethereum sehen wir Blockchain-Technologie in jeden Wirtschaftszweig vorstoßen, ob es nun Sinn macht oder nicht. In jeder neuen Industrie trifft die Blockchain-Technologie auf individuelle Anforderungen, seien sie nun technisch, rechtlich oder kulturell. Dash im Besonderen ist darauf fokussiert zu „Digital Cash“ zu werden, also Satoshis ursprüngliche Vision zu erfüllen, wie sie im ersten Bitcoin Whitepaper präsentiert wurde. Bitcoin selbst hat mit diesem Ziel wohl abgeschlossen während Bitcoin Cash noch ganz am Anfang steht, wodurch Dash...

Erfahre mehr

Datendiebstahl kompromittiert 209000 Kreditkarten – Dezentralisierte digitale Währungen sind die Alternative

Vor einiger Zeit wurde Equifax zum Opfer eines Datendiebstahls, bei dem 209000 Kreditkartennummern gestohlen wurden. Nachdem die Internetseite gehackt wurde, traf einer der schlimmsten Datendiebstähle der letzten Jahre die Agentur Equifax. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine von drei US-Agenturen, die Kreditkarteninformationen von Verbrauchern verwalten. Durch den Hack wurden sehr viele vertrauliche Informationen von Karteninhabern gestohlen. Zu diesen Daten gehörten Rating, Geburtsdaten, Adressen und mehr, wobei bis zu 143 Millionen Verbraucher betroffen sein könnten. Das Unternehmen sorgte noch einmal für Schlagzeilen als bekannt wurde, dass drei führende Funktionäre $1,8 Millionen in Aktien verkauft hatten, bevor sie mit...

Erfahre mehr

Wie und warum Dash Peer-to-Peer kaufen?

Ein großer Teil des Dash-Handelsvolumens stammt von den großen zentralisierten Handelsplattformen, die für die meisten Käufer und Verkäufer das Mittel der Wahl sind. Daneben existieren jedoch auch andere Möglichkeiten, durch die handeln auf eine dezentralisiertere Art und Weise möglich ist. Wie und warum man Dash Peer-to-Peer kaufen und verkaufen sollte, ist im Folgenden erklärt. Warum Gefahren der Zentralisierung Der Hauptgrund Peer-to-Peer Dienste zu verwenden ist es Risiken zu vermeiden, die mit der Zentralisierung einhergehen, wie etwa eine Sperrung der Webseite, ein Hack oder eine andere Schwierigkeit, die alle Nutzer betrifft. Peer-to-Peer Plattformen, auch wenn manche noch zentralisierte Elemente haben,...

Erfahre mehr

Bitcoin ABC Entwickler: 2017 ist das erste Jahr mit negativen Adaptionszahlen für Bitcoin-Händler

Die Anzahl der Händler, die Bitcoin akzeptieren, ist in diesem Jahr tatsächlich gesunken, wie es einer der führenden Bitcoin ABC Entwickler verlauten lies. Während einer Folge „BitTopia“ erwähnte Amaury Séchet wie viele Händler momentan Bitcoin akzeptieren würden. Im Jahr 2017 konnte er eine Akzeptanzabnahme verzeichnen, da immer mehr Händler, die Bitcoin bisher unterstützt haben, nicht mehr länger hinter dem Coin stehen. Der Zusammenhang zwischen diesem Trend und den konstant hohen Gebühren ist nicht zu übersehen, da Händler es sich mittlerweile nicht mehr leisten können, Bitcoin-Zahlungen für kleine Beträge zu akzeptieren, und Konsumenten nicht mehr bereit sind hohe Gebühren nur aufgrund...

Erfahre mehr

ICO-Verbot in China schwächt die Kryptomärkte – Dash-Konferenz in China vertagt

ICOs wurden in China für illegal erklärt, wodurch der Kryptowährungsmarkt in Aufruhr versetzt wurde. Im Zuge dieser Vorgänge wurde auch eine Dash-Konferenz in China vertagt. Initial Coin Offerings sind in letzter Zeit als Möglichkeit Geld für Kryptowährungsprojekte zu sammeln immer populärer geworden. Der Erlös aus dem Verkauf der Token, welcher meistens über die Ethereum-Plattform stattfindet, wird dazu verwendet, die Entwicklung des Projektes zu finanzieren. Eine Verlautbarung der chinesischen Volksbank verbietet nun das Abhalten von ICOs und fordert die Initiatoren auf eine Rückzahlung an die Investoren durchzuführen. Der Gründer von Bitmain, Jihan Wu, gab die Neuigkeit über Twitter bekannt und...

Erfahre mehr

ICO-Drama demonstriert den Vorteil von Dash

Seit es sie gibt, stehen Kryptowährungen vor zwei großen Problemen. Bei einem Problem handelt es sich um ein technisches, bei dem anderen um ein ökonomisches. Diese Probleme heißen Skalierbarkeit und Finanzierung. Die Skalierbarkeit war in den letzten Jahren zu einem heiß diskutierten Thema innerhalb der Bitcoin-Community geworden. Viele Lösungsansätze wurden vorgeschlagen und wieder verworfen, wobei keine „Silberkugel“ gefunden werden konnte, mit der alle Probleme hätten gelöst werden können. Das zweite Problem, die Finanzierung, hat weniger Aufmerksamkeit erhalten, auch wenn es sich bei ihr möglicherweise um ein noch größeres Problem handeln könnte. Damit ein Projekt Erfolg haben kann, müssen die...

Erfahre mehr

Die 5 Faktoren der Dezentralisierung

Verständlicherweise ist Dezentralisierung eines der am meisten diskutierten Themen, wenn es um dezentralisierten Peer-to-Peer Netzwerke geht. Das Wort wird mit nahezu religiösem Eifer verwendet und „zentralisiert“ ist ein Vorwurf, den man unliebsamen Gegner entgegen schmettert. Doch was gehört tatsächlich zur Dezentralisierung dazu? Hier ist ein 5-Punkte-Test, den man auf jede Kryptowährung anwenden kann.  1: Entwicklung Das wichtigste und offensichtlichste Element dieser Übung ist die Entwicklung des Coins selber. Auch wenn ein einiger Entwicklungsprozess wichtig für Konsistenz und Ergebnis ist, geht es hier doch um eine Frage der Kontrolle: Wer entscheidet, was implementiert wird, wie es implementiert wird und wessen...

Erfahre mehr

5 Dinge, die Gelegenheitsinvestoren an Dash übersehen haben

Die letzten Marktbewegungen, bei denen beinahe die $3 Milliarden Marke überschritten worden wäre, brachte Dash eine Menge Aufmerksamkeit seitens vieler Kryptowährungs-Insider entgegen. Manche neuen Investoren haben jedoch bisher nicht viel (oder gar nichts) von dem Projekt mitbekommen. Es gibt viel, was sie dabei verpasst haben, und während Dash weiterhin an Fahrt aufnimmt, ist die Zeit gekommen einiges nachzuholen. Wenn du ein neuer Investor im Raum der Kryptowährungen bist und nicht weist, warum Dash sich so schnell verbreitet, dann ist dieser Artikel genau richtig. Wenn du, was Dash angeht, zur alten Schule gehörst und du diese Infos alle schon kennst,...

Erfahre mehr

Update zum Dash Circus City Proposal

Ein wichtiger Schritt, um die Akzeptanz von Dash zu erhöhen, besteht darin einen Zugang zu wirtschaftlichen Nischen und individualistischen Communities zu finden. Ein Mensch, der genau dies tut, ist unter dem Namen „Syntheist“, bzw. Edward J. Rapley, bekannt und arbeitet für die Britische Zirkusgemeinschaft in Bristol. Er arbeitet mit Lina B. Frank, der stellvertretenden Direktorin von Circus City zusammen, die ebenfalls eine Befürworterin von Dash und der Verwendung des selbigen bei ihrem Festival ist. Merke: Es ist immer wichtig jemanden in einem Projekt zu haben, der bereits selbst überzeugt ist. Circus City Sponsorship Owner: Syntheist (Edward J. Rapley) 252...

Erfahre mehr

Weltweit akzeptieren über 300 Unternehmen Dash – durch die Zusammenarbeit mit BlockCypher werden weitere folgen

Dash wird von über 300 Unternehmen auf der Welt akzeptiert, wobei das neue Programm zur Hilfestellung bei Blockchain-Integration noch mehr Unternehmer diesen Schritt wagen lassen wird. DiscoverDash, eine Seite, die Unternehmen auflistet und auf Dash-Adoption durch Geschäfte des ganz normalen Alltags ausgerichtet ist, führt im Moment über 300 Unternehmen auf der ganzen Welt. Darunter finden sich Biobauern, Cafés, Ärzte und viele weiteren, wobei die Unternehmen ungleichmäßig über Nord- und Südamerika, Europa, Asien, Afrika und Australien verteilt sind. Wenn nun noch BitCart dazu gerechnet wird, also ein Anbieter, bei dem man Amazon-Geschenkkarten um 15% reduziert kaufen kann, dann kann man...

Erfahre mehr

Pin It on Pinterest